21.02.2014, von A. Lange

Erste Digitalfunkübung des THW Lüdenscheid erfolgreich

Am Mittwoch den 19. Februar, testete das THW des Ortsverbandes Lüdenscheid, die neu eingeführten Digitalfunkgeräte im gesamten Märkischen Kreis.
Dazu fuhren die freiwilligen Helfer aus Lüdenscheid mit vier Fahrzeugen von Lüdenscheid aus in die umliegenden Städte, um die Erreichbarkeit der Funkgeräte zu testen.
Dabei wurden sowohl Standpunkte ausgewählt, an denen ein gutes, als auch ein schlechtes Digitalfunknetz erwartet wurde.
Um die Leistung der Funkgeräte bewerten zu können, herschte ständige Kommunikation zwischen der Unterkunft und den Fahrzeugen, an den jeweiligen Positionen.
Nach erfolgreichem Abschluss der Übung, kann sicher gestellt werden, dass trotz kleinerer Schwierigkeiten, die Anschaffung der Digitalfunkgeräte, ein wichtiger Schritt für den Ernstfall ist.
Die Digitalfunkgeräte wurden nicht nur über die Distanz getestet, sondern auch mit störenden Geräuschen in unmittelbarer Umgebung.
Bei der anschließenden Kurzbesprechung wurde klar, das von den Geräuschen neben der Stimme nichts zu hören war. Diese Funktion ist für den Einsatz sehr hilfreich, da die Verständigung, trotz
Motorengeräusche von Baggern, Einsatzfahrzeugen oder Ähnliches, gewährleistet ist.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: