Willkommen beim Ortsverband Lüdenscheid

Der  OV -Lüdenscheid wurde am 25. September 1952 von Erich Paßmann gegründet.

Die erste Unterkunft konnte mit 14 Helfern im 4. Obergeschoss der Bergischen - Fabrik in der Gustv-Adolf-Str. bezogen werden. Die heimische Holzindustrie spendete Kant- und Rundhölzer, so dass auch geübt werden konnte.

Das erste Fahrzeug des  OV -Lüdenscheid war ein Fahrrad und von 1954 bis 1960 zog der  OV  von dem 4. Obergeschoss in eine Lagerhalle auf dem Bundesbahngelände um, wo er allerdings 1962 wieder raus musste und in einer alten Ziegelei unterkam. Hier hatte man dann auch die ersten 3 Fahrzeuge zur Verfügung und es befanden sich 3 aktive Sprengmeister im  OV -Lüdenscheid. Demzufolge sah man im ganzen Umkreis keine höheren Industrieschornsteine mehr.

1970 musste die alte Ziegelei verlassen werden und 1971 wurde die Unterkunft in Gevelndorf bezogen. Vorher hatte sich dort der Bauhof befunden und nach 5000 Arbeitsstunden der Helfer war aus dieser Unterkunft ein Schmuckstück entstanden, in dem gerne die 20-Jahr-Feier abgehalten wurde.

Der Neubau unserer Unterkunft auf Bundesgelände wurde 1987 in Auftrag gegeben und am 14. Mai 1988 fand die Einweihung statt.

Geblieben sind wir bis heute und hoffentlich auch die nächsten fast 60 Jahre.

 

 

 

Unsere Unterkunft
Fahrzeughalle

Dienstzeiten

Unser Dienst findet Jeden 2. Freitag sowie ein Samstag im Monat statt.

Zeiten:

Freitags von: 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Samstags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Ihre Meinung zählt!

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback

> Feedback Abgeben